Autismustherapie: Diagnosstellung und Antragsverfahren

Autismustherapie: Diagnosstellung und Antragsverfahren

Bei Erstverdacht auf Vorliegen eines Autismus bei Ihrem Kind oder bei Ihnen selbst erfolgt zunächst eine diagnostische Abklärung, die festgeschriebenen, bundesweit einheitlichen Standards folgt.

Liegt bei Ihrem Kind oder bei Ihnen selbst bereits eine fachärztlich festgestellte Autismusdiagnose vor, ist die Beantragung einer Autismustherapie bei der Autismus-Therapie-Zentrum Saar gGmbH, unter Berücksichtigung des formalen Antragsablaufs möglich.

Die Diagnostik:
Im Kinder- und Jugendalter bis zum 18. Lebensjahr, erfolgt die Autismusdiagnostik nach Überweisung durch den Kinder- oder Hausarzt als medizinische Leistung (Krankenkassenleistung) in darauf spezialisierten kinder- und jugendpsychiatrischen Fachkliniken.

Die Autismusdiagnostik im Erwachsenenalter (ab dem 18. Lebensjahr) fällt in den Zuständigkeitsbereich der auf Autismusdiagnostik spezialisierten Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene.

Antragsverfahren Autismustherapie:

1) Festgestellte Diagnose Autismusspektrum
Diagnosegutachten der Klinik mit Förderempfehlung für Autismustherapie

2)  Kontaktaufnahme zum Autismus-Therapie-Zentrum durch Eltern, Sorgeberechtigte und selbst betroffene, erwachsene Personen

3) Zusendung des Diagnosegutachtens (in Kopie) an die Verwaltung des Autismus-Therapie-Zentrum Saar

4) Rücksendung der Antragsdokumente durch das Autismus-Therapie-Zentrum Saar

  • Antrag auf heilpädagogische Förderung an das Autismus-Therapie-Zentrum Saar
  • Antrag auf Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträger der Eingliederungshilfe (Landesamt für Soziales oder Jugendämter)

 

5) - Rücksendung des ausgefüllten Antrags auf heilpädagogische Förderung an das Autismus-Therapie-Zentrum Saar
- Versand des ausgefüllten und unterschriebenen Antrags auf Kostenübernahme an den zuständigen Kostenträger

6) Bedarfsermittlung (Teilhabebedarf) durch den zuständigen Kostenträger der Eingliederungshilfe

7) Bei positiver Bescheidung durch den Kostenträger:
Kostenübernahme (zeitlich befristet) für Autismustherapie als ambulante Maßnahme der Eingliederungshilfe

Bei Rückfragen zur Diagnose- und Antragsstellung helfen wir Ihnen gerne weiter:
Telefon: 0 68 31 / 8 90 07 – 0 (Autismus-Therapie-Zentrum Verwaltung)
E-Mail: mail@autismuszentrum-saar.de